Cholin und seine biologischen Funktionen

Was ist Cholin?

Cholin ist nicht wirklich ein Mineral oder Vitamin, sondern ein Mikronährstoff, der für diverse Funktionen im Körper wichtig ist. Darunter zählen unter anderem:

  • vor allem die Gehirn-Funktion,
  • die normale Hirnentwicklung,
  • die Leberfunktion,
  • die Nervenfunktion,
  • die Muskelbewegung,
  • die Unterstützung der Energieniveaus sowie
  • die Aufrechterhaltung eines gesunden Stoffwechsels.

Genauer betrachtet ist Cholin in der Form des Phosphatidycholins eine Verbindung des strukturellen Bestandteil des Fettes. Deshalb ist es auch in verschiedenen Lebensmitteln enthalten. Weiterhin ist Cholin ein wasserlöslicher Nährstoff, welcher mit den B-Vitaminen verwandt ist. Ähnlich zu den B-Vitaminen spielt auch das Cholin eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung der Energie- und Hirnfunktion sowie den allgemeinen Stoffwechsel. Teilweise wird es auch als Vitamin B4 bezeichnet.[1]

Welche Vorteile, welchen Nutzen kann Cholin als Nahrungsergänzungsmittel liefern?

Cholin hilft bei der sogenannten Methylierung, welche an der Bildung von DNA zur Nervensignalisierung und zur Entgiftung verwendet wird. Des Weiteren ist es wichtig für die korrekte Funktion des Schlüssel-Neurotransmitters Acetylcholin. Acetylcholin wiederum dient dazu, dass Nerven kommunizieren und die Muskeln bewegen können. Acetylcholin wirkt sozusagen als Anti-Aging-Mittel auf die Neurotransmitter und andere grundlegenden Körperfunktionen.[2]


Weitere bekannte Nutzen & Funktionen von Cholin sind:

  • Beteiligung an einer optimalen Gehirnfunktion.
  • Es wird für die Produktion des Neurotransmitters Acetylcholin benötigt.
  • Es minimiert als lipotropes Mittel das überschüssige Fett in der Leber.
  • Es reguliert die Leberfunktion und hilft bei der Beseitigung von Toxinen aus der Leber.
  • Es ist hilfreich bei Leberschäden (durch Hepatitis und Leberzirrhose).
  • Es wird für eine einwandfreie Funktion der Zellmembranen benötigt (Transport von Nährstoffen und Abfallprodukten).
  • Cholin (Phosphatidylcholin) ist ein wichtiger Bestandteil von Zellmembranen, dadurch wichtig für die Zellbildung, das Gewebewachstum und die Gewebereparatur.
  • Wird für die Interaktion zwischen Nerven und Muskeln benötigt.
  • Kann bei Störungen des Nervensystems wie Epilepsie oder Parkinson helfen.
  • Es reguliert die Gallenblase und hilft dabei Gallensteine zu verhindern.
  • Es dient als Energiequelle für den Fett- und Cholesterintransport.
  • Es wandelt das Homocystein im Blut in andere Substanzen um (hilft kardiovaskuläre Probleme zu verhindern).
  • In Kombination mit Betain kann es chronische Entzündungen reduzieren, welche mit Osteoporose, Hirnschwund, Alzheimer und Diabetes Typ 2 einhergehen.[3]

Veröffentlicht von:

Zuletzt aktualisiert am:

Quellen:

[1] o.V.: What is Choline? Benefits, Sources & Signs of Choline Deficiency. Dr. Axe. Food is Medicine. Abgerufen auf: draxe.com

[2] ebenda

[3] O.V.: Choline. Health Supplements Nutritional Guide. Abgerufen auf: www.healthsupplementsnutritionalguide.com

Menü
error: Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte, Fotos und grafischen Gestaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Sollten Sie Teile hiervon verwenden wollen, wenden Sie sich bitte an den Seitenbetreiber. Er wird dann gegebenenfalls den Kontakt zum Urheber oder Nutzungsberechtigten herstellen.